"In Deutschland kann man,
statt einen Prozess zu führen,
ebenso gut würfeln."

Prof. Willi Geiger, Richter
am Bundesverfassungsgericht a.D.

Wir bieten Ihnen unsere Partnerschaft an.

Nicht nur wegen dieser tiefsinnigen Bemerkung eines Richters des höchsten Bundesgerichts halten wir ein langwieriges gerichtliches Verfahren für die schlechteste Lösung, um Ihnen zum Erfolg zu verhelfen. Denn nur der Erfolg zählt.

Deswegen verfolgen wir die Ansprüche unserer Mandanten in erster Linie außergerichtlich. Die Gerichte werden erst dann eingeschaltet, wenn Sie es wollen oder es unbedingt sein muss.

Gefällt Ihnen diese Einstellung? Dann testen Sie uns. Ohne Dauervertrag. Ohne Mitgliedschaft und Grundbeitrag. Ohne Mindestauftragsmenge oder Mindestwert. Soweit möglich, wird unsere Vergütung vom Gegner eingefordert. In Haftpflicht-Schadenssachen ist dies regelmäßig der Fall. Dann arbeiten wir für Sie kostenfrei.

Komplette Schadenregulierung

Gegenüber Versicherungsgesellschaften drängen wir auf eine zügige Schadensabwicklung. Wir halten den Kontakt zu Werkstätten, Sachverständigen und anderen Beteiligten und bemühen uns beispielsweise durch Anforderung des Unfallaufnahmeprotokolls der Polizei oder der Ermittlungsakte, die erforderlichen Informationen schnellstmöglich zusammen zu tragen. Kürzungen der Versicherer prüfen wir auf ihre Berechtigung und drängen erforderlichenfalls auf vollständige Schadensregulierung. Uns wird oft bestätigt, dass wir Schadenspositionen durchsetzen, die andere Rechtsberater längst aufgegeben hätten.

Teure Gerichtsverfahren vermeiden.

Die außergerichtliche Tätigkeit stellt auch außerhalb der Unfallschadensregulierung den Kern unserer Tätigkeit dar, weil wir in erster Linie versuchen, teure und langwierige Gerichtsverfahren zu vermeiden.

Wir übernehmen eine Vermittlerrolle zwischen dem Auftraggeber und der Gegenseite, vertreten dabei aber konsequent Ihre Interessen. Die Nichtzahlung hat stets Gründe, die es zu erkunden gilt. Nur dann kann eine richtige Strategie entwickelt werden, ob überhaupt und auf welche Weise eine möglichst effektive Durchsetzung der Ansprüche erfolgt.

So können wir beispielsweise – in Absprache mit Ihnen – Stundungen gewähren und Teil- oder Ratenzahlungen akzeptieren, deren Eingänge wir entsprechend überwachen. Außerdem übergeben wir die Bearbeitung an Spezialisten, die aufgrund umfangreicher Kenntnisse und Erfahrungen Strategien entwickeln, um die Forderung bestmöglich zu realisieren. Hierzu gehören auch psychologische Kenntnisse, auf welche Art und Weise der Zahlungspflichtige zur Zahlung motiviert werden kann.